Anleitung zum glücklichen Nichtsein
Offenbacher Mainländer-Essay-Wettbewerb 2005
Müller-Seyfarth, Winfried (Hg)
2006, 96 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 123982

14,80 EUR

Die Stadt Offenbach am Main lobte durch ihr Kulturdezernat im Sommer 2004 einen Essay-Wettbewerb aus. Sie wollte den Offenbacher Philosophen und Dichter Philipp Mainländer (1841-1876) ehren. Er skizzierte in seinem philosophischen zweibändigen Hauptwerk Die Philosophie der Erlösung (1876/1886) ein beeindruckendes Untergangsszenario, das in seiner Radikalität singulär dasteht. "Die Bewegung der Menschheit überhaupt ist die Bewegung aus dem Sein in das Nichtsein", heißt es dort. Der Philosoph vernimmt "im ganzen Weltall nur die tiefste Sehnsucht nach absoluter Vernichtung, und es ist ihm, als höre er deutlich den Ruf, der alle Himmelssphären durchdringt: Erlösung! Erlösung!"
 
Der vorliegende Sammelband enthält die Wettbewerbsbeiträge, die unter dem Thema "Der Gedanke der Erlösung bei Philipp Mainländer und seine Bedeutung für die Gegenwart" ausgearbeitet werden sollten.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 - 1 = 


Netiquette