Ästhetik bei Wittgenstein
Über Sagen und Zeigen
Gmür, Felix
2000, 288 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125105

35,00 EUR

Dieser Band stellt Wittgensteins Ästhetik vor. Ausgehend von der philosophischen Unterscheidung von Sagen und Zeigen untersucht der Autor den Zusammenhang zwischen mystischen und ästhetischen Erfahrungen und Wittgensteins Schreibstil. Die theoretischen Voraussetzungen dazu liegen im Solipsismus. Gmür rekonstruiert Wittgensteins Arbeit am Haus seiner Schwester in Wien und deutet sie sowohl kunsthistorisch als auch philosophisch. Wittgensteins Äußerungen zur Musik und zu den Farben kommentieren schließlich mit Hilfe anschaulicher Beispiele seiner Auffassung von Kunst und stellen umgekehrt seine philosophischen Gedanken in ein neues Licht. Dabei bieten sich ganz neue Einsichten.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 5 = 


Netiquette