Alltag und Transzendenz
Studien zur religiösen Erfahrung in der gegenwärtigen Gesellschaft
Casper / Sparn (Hg)
1992, 434 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125107

32,00 EUR

Ausgehend von der Alltagserfahrung versucht eine durch philosophische und theologische Reflexion bestimmte, zugleich interdisziplinär arbeitende Forschergruppe, den Vollzugssinn heute möglicher Transzendenzerfahrung zu eruieren. Dies geschieht einerseits in Konfrontation mit der philosophischen Überlieferung, andererseits im ausdrücklichen Hinblick auf die Situation der Postmoderne. Einen gewissen Zielpunkt stellt dabei die Phänomenologie der "Ausnahmszeit", d.h. des Festes dar. Die Möglichkeit zum Begehen solcher "Ausnahmszeit" erscheint in der säkularisierten Gesellschaft wie verschüttet. Andererseits zeigen z.B. die vielfältigen Sinnangebote "neuer" Religionen, die ins Sinnvakuum der Monotonie einer bloß technischen Zivilisation einströmen, welches Defizit des Menschlichen hier vorliegt. Die in diesem Band gesammelten Studien erkunden Wege zur Lösung der so umschriebenden Krise.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 5 = 


Netiquette