Moral ohne Reife?
Ein Plädoyer für ein tugendethisches Moralverständnis
Wallroth, Martin
2000, 192 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125217

30,00 EUR

Der Autor versucht einen Ausweg aus der oft konstatierten Krise der Moral in der Gegenwart, die sich bei genauerer Betrachtung als Krise der Moralität des Individuums erweist. Zunächst zeigt Wallroth, daß die Hauptströmungen der modernen Moralphilosophie - die verschiedenen Spielarten des Kantianismus und Konsequentialismus - die Eigenart und die Genese einer integrierten und moralisch reifen Persönlichkeit nur unzureichend verständlich machen können. Als Einstieg dient ihm dabei eine Kritik der Theorie der moralischen Entwicklung von Lawrence Kohlberg. Im zweiten Teil rekonstruiert er das für die Moral unverzichtbare Ideal einer integrierten und moralisch reifen Persönlichkeit mit den begrifflichen Mitteln der Tugendethik. Auf dieser Basis zeigt er dann die Unumgänglichkeit der erzieherischen Vermittlung konkreter moralischer Begriffe und ihrer Aneignung und Vertiefung in der persönlichen Lebenserfahrung auf.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 5 = 


Netiquette