Platons Begriff der Wahrheit
Szaif, Jan
1998, 568 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 125252

25,00 EUR

Dieses Buch gibt eine systematische Beschreibung der normalsprachlichen Verwendung von wahr und Wahrheit bei Platon, analysiert dessen ontologisch-epistemischen Wahrheitsbegriff und führt ihn auf die Platonische Konzeption der ontologischen Voraussetzungen von Wissen zurück. Die Untersuchung thematisiert Urteilsfalschheit und, daraus folgernd, Urteilswahrheit in Platons Spätwerk und diskutiert deren Beziehung zum ontologisch-epistemischen Wahrheitsverständnis.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 + 5 = 


Netiquette