Sprache und Weltbezug
Adorno, Heidegger, Wittgenstein
Glauner, Friedrich
1998, 309 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125283

19,00 EUR

Dient Adornos und Heideggers Sprachkritik auch als Kritik an der Sprachanalytik insgesamt? Des Autors Revision der Sprachkritik fragt nach dem sprachanalytischen Sprachverständnis und erörtert in der Auseinandersetzung mit Adorno, Heidegger und Wittgenstein das Problem der Sprachtranszendenz. Hierbei gelingt es ihm, die Reflexion eines Begriffslosen in der analytischen Sprache neu zu formulieren und im Umkehrschluß zu zeigen, wo das Pochen auf ein Sprachtranszendentes an seine Grenzen gelangt.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 x 3 = 


Netiquette