Vom Anderen her: Erinnern und Überleben
Liebsch, Burkhard
1997, 276 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125312

15,00 EUR

In sieben zum Thema hinleitenden Studien begründet der Autor die Notwendigkeit eines geschichtlichen, nicht aus der Biologie abgeleiteten Begriffs von Überleben. Die evolutionäre (biologistische) Logik des Überlebens verkürzt diesen Begriff gerade um Dimensionen wie Erinnerung, Trauer und Zeugnis.Gabe, die für den geschichtlichen Sinn menschlichen Überlebens zentral sind. Denn es ist gerade der Umgang mit dem Tod, der die Gecshichtlichkeit des Menschen ins Verhältnis zu Tod und Sterblichkeit des Anderen setzt. Die Untersuchung schärft den Blick für den ethischen Sinn erinnernden Überlebens.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 - 5 = 


Netiquette