Zeitbegriffe und Zeiterfahrung
Baumgartner, Hans M (Hg)
1994, 316 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 125327

30,00 EUR

Allen unseren Vorstellungen von Zeit, wie detailliert sie auch begrifflich ausgearbeitet sein mögen, liegt eine bestimmte Weise von Zeiterfahrung zugrunde. Dabei stehen Zeitkonzepte und Zeiterfahrungen in einem gegenseitigen Bedingungsverhältnis. Doch wie ist das Verhältnis, die gegenseitige Verschränktheit oder gar die Einheit der drei fundamentalen Zeiterfahrungstypen - Naturzeit (physikalische Zeit), Erlebniszeit (psychologische oder subjektive Zeit) und Personzeit (historische Zeit) - zu fassen und worin zeigt sie sich? Gibt es gegenseitige Reduktionsmöglichkeiten oder lässt sich ein systematisches Verhältnis des Aufbaus, einer Schichtung erkennen, etwa in dem Sinn, dass sich in die basale Naturzeit die Erlebniszeit eintragen lässt, auf die ihrerseits die Geschichtszeit aufgetragen wird? - Vor diesem Problemhorizont gehen die in diesem Band versammelten Beiträge aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen (Physik, Biologie, medizinische Anthropologie, Technik, Philosophie und Theologie) dem Verhältnis von Zeit und Zeiterfahrung nach.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 + 5 = 


Netiquette