Technikphilosophie in Lateinamerika
Themen - Entwicklungsperspektiven - Probleme
Irrgang / Maliandi (Hg)
2003, 216 S, Kt, (w.e.b.)
Bestell-Nr. 134452

39,80 EUR

Technik ist im Globalisierungsprozess zu einem der bedeutsamsten Faktoren in der Entwicklung geworden. Dies hat zu einer Aufwertung der Technikphilosophie und insbesondere technikphilosophischer Perspektiven anderer Kontinente und Kulturen geführt. Ein in diesem Sinne besonders spannendes Forschungsfeld stellt das südliche Lateinamerika zwischen Andiner Kultur und Europäisierung dar.
 
"Technikphilosophie in Lateinamerika" enthält Beiträge zu einer Ortsbestimmung von Technikphilosophie in Lateinamerika, zur technischen Kultur der Indigenen, zur Umweltethik wie zur biomedizinischen Ethik. Epistemologie der Gentechnologie, naturwissenschaftliche Forschung und technologische Entwicklung sind in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ein sehr enges Verhältnis eingegangen, das den Charakter inbesondere von Forschung radikal verändert hat. Beispielsweise hängt die moderne Biotechnologie auf dem Weg zur synthetischen Biologie (Schaffung künstlicher Lebensformen) nicht zuletzt vom Wissen darüber ab, was genau die Forschungspraxis der Gentechnologie ausmacht. Plädiert wird für eine Biotechnologie-Reflexions-Kultur, in der die Reflexion über die Technik mit ethischer Bewertung und der Akzeptanzdiskussion verknüpft wird.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 x 2 = 


Netiquette