Jakob Böhme und das Wesen seiner Mystik
Gauger, Andreas
2000, 281 S, Kt, (Weißensee)
Bestell-Nr. 134546

34,90 EUR

Jakob Böhme (1575 - 1624), Görlitzer Schuhmachermeister und Theosoph, ist das wichtigste geistige Bindeglied zwischen den großen Vertretern der mittelalterlichen deutschen Mystik und der klassischen deutschen Philosophie. Das Verständnis seines schwierigen und in Vielem einzigartigen Werkes erfordert einen Hintergrund, der Aufmerksamkeit, Muße und Seelenstille voraussetzt sowie eine starke Sehnsucht nach dem mystischen Ziel impliziert. Ein Buch nicht nur für Philosophen.Dem Autor, einem Landsmann des Mystikers, gelingt es, die Erkenntnisweise Böhmes in der Entwicklung von dessen Schriften nachzuzeichnen und dabei weder die mystische Intuition Böhmes zu verletzen, noch den wissenschaftlichen und methodischen Ansatz aufzugeben. Erstmals wird der Kern der philosophischen Gedankenwelt Böhmes in vorliegender Arbeit freigelegt: seine mystische Struktur.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 + 5 = 


Netiquette