Nietzsche / Kafka
Zur ästhetischen Wahrnehmung der Moderne
Ries, Wiebrecht
2007, 160 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 134824

36,00 EUR

Die in dem Buch vorgelegten Nietzsche-Kafka-Lektüren versuchen zu zeigen, worin die entscheidenden Beiträge Nietzsches und Kafkas für das Selbstverständnis der Moderne zu sehen sind. Dabei ist von Interesse, auf Gemeinsamkeiten und Differenzen in ihren Literaturen hinzuweisen. Was Nietzsches Philosophie und Kafkas Dichtung zu erkennen geben, sind verwandte Positionen in der Kritik an der Begriffswelt der Sprache und der durch sie erzeugten Einheit des Ich-Bewusstseins. Faszinierend bleibt für die Arbeit der Lektüre die Suche nach einer verborgenen Wahrheit des Körpers, die Entdeckung einer fremden Sprache des Unbewussten wie auch die von dem Prinzip der Interpretation (Nietzsche) und einem literarischen Gnostizismus (Kafka) gesteuerte Leidenschaft für das Imaginäre in einem Geflecht von Zeichen, von deren fluktuierender Beweglichkeit die Energie ihres Schreibens gleichsam getragen wird.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 2 = 


Netiquette