Die Gedichte
Tage und Taten.
George, Stefan
2003, 983 S, Gb, (Cotta)
Bestell-Nr. 134835

23,95 EUR

George, den Gottfried Benn "das großartigste Ausstrahlungsphänomen" nannte, "das die deutsche Geistesgeschichte je gesehen hat", erfährt in den letzten Jahren ein größer werdendes Interesse. Symposien und eine beträchtliche Zahl neuer Einzeluntersuchungen zum Werk und zum George-Kreis belegen dies. Nicht zuletzt aber ist es der Fortgang der "Sämtlichen Werke in 18 Bänden", herausgegeben von der George-Stiftung, der diese Wirkung zeitigt. Sämtliche Gedichte Georges in schöner Dünndruckausgabe.
 
Da in dieser großen Ausgabe mittlerweile alle Bände vorliegen, die Georges eigenes dichterisches Werk enthalten, legt der Verlag zum siebzigsten Todestag des Dichters dessen Sämtliche Gedichte, einschließlich der Prosaskizzen der "Tage und Taten" als Dünndruckband vor. Wiederzuentdecken ist das erstaunlich zeitlos gebliebene, die deutsche Sprache zu ihrer äußersten Höhe führende Werk eines Dichters, der viele Leser tief berührte. "George hat vielleicht die besten Gedichte seit Goethe gemacht. Er hat vielleicht das reinste Leben seit Nietzsche geführt", schreibt Ludwig Marcuse. Wulf Kirsten, George mit Ernst Jünger vergleichend, sagt: "Beide streben, der eine im Vers, der andere in der Prosa, das gleiche sprachliche Absolute an."
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 - 3 = 


Netiquette