Meister Eckhart
Die Geburt der "Deutschen Mystik" aus dem Geist der arabischen Philosophie
Flasch, Kurt
2013, 192 S, 1 Abb, Gb, (Beck)
Bestell-Nr. 135423

22,95 EUR

Dieses Buch verändert das Bild Eckharts durch neue faktische Nachweise. Es konstruiert keine neue "Tradition", sondern rekonstruiert eine belegbare, wechselvolle philosophische Diskussion. Die Methode ist also nicht Intuition oder Assoziation, sondern historisch-philologischer Beweis. Dabei zeigt sich, daß, vermittelt durch Albertus Magnus und Dietrich von Freiberg, der arabische Philosoph Averroes in Eckharts Denken eine zentrale Rolle spielt. Es geht dabei nicht um das Vorkommen oder die Menge von Averroes-Zitaten, sondern um die argumentative Funktion der Theorien des Averroes im Denken Eckharts. Durch Albert und Dietrich war ihm ein arabisch-jüdisches intellektuelles Umfeld eröffnet, in dem auch Avicenna und Moses Maimonides von Bedeutung sind. In stringenter philologischer Argumentation zeichnet Flasch ein neues, ungewöhnliches Bild Meister Eckharts.
 
Kurt Flasch ist emeritierter Professor für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum. Im Jahr 2000 erhielt er den Sigmund Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Bei C.H.Beck sind zuletzt von ihm erschienen: Eva und Adam. Wandlungen eines Mythos (2005) und Vernunft und Vergnügen. Liebesgeschichten aus dem Decameron (2002).
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 - 3 = 


Netiquette