Das gute Leben und die Sinnlichkeit des Fremden
Zur Philosophie von Emmanuel Levinas
Schöppner, Ralf
2006, 130 S, Kt, (Buchholtz)
Bestell-Nr. 135715

13,80 EUR

In diesem Buch entfaltet der Autor in Auseinandersetzung mit den beiden philosophischen Hauptwerken von Emmanuel Levinas - Totalite et infini und Autrement quetre ou au-dela de lessence - die These, dass die sinnlich-leibliche Beziehung zum anderen Menschen als Fremden die Möglichkeitsbedingung für das gute Leben des Subjekts darstellt. Der andere Mensch ist primär derjenige, der mich mein gutes Leben leben lässt und mir darüberhinaus Möglichkeiten eröffnet, die gerade meine eigenen Wünsche und Fähigkeiten übersteigen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 + 1 = 


Netiquette