Aufsätze zur Philosophie
2004, 600 S, Gb, (Cotta)
Bestell-Nr. 135949

34,00 EUR

Die drei Schwerpunkte dieses Bandes repräsentieren die Hauptstadien von Amérys Entwicklung: Die Essays zur modernen französischen Philosophie: vom Existentialismus über die immer wieder aufgenommene Auseinandersetzung mit Sartre bis zu Lévi-Strauss und Foucault. Dann die Kritik der deutschen Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts, Texte also zu Hegel, Nietzsche, Heidegger, Marcuse, Bloch, zum Positivismus und zur Kritischen Theorie. Und schließlich die großen Aufsätze über Autorität und Freiheit, oder die Sprache des Menschen. Eine Dokumentation im Anhang bringt Dokumente zur Rezeptionsgeschichte der Texte. Das Nachwort erläutert Amérys philosophische Entwicklung, die sich in der unaufhebbaren Spannung zwischen dem Denken der Aufklärung und der Erfahrung der Tortur vollzog. Die Gesamtherausgeberin der AusgabeIrene Heidelberger-Leonard, geboren 1944 in der Emigration in Frankreich. Professorin an der Université Libre de Bruxelles. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Jean Améry und zur zeitgenössischen Literatur, u. a. zu Günter Grass, Alfred Andersch, Jurek Becker, W. G. Sebald. Band 2 und Band 5 sind bereits erschienen.Die weiteren Bände erscheinen im halbjährlichen Abstand.Vgl. die Améry-Biographie bei Klett- Cotta von Irene Heidelberger-Leonards
 
Jean Améry wurde am 31.10.1912 in Wien geboren, absolvierte eine Buchhändlerlehre und studierte Philosophie und Literatur. 1938 emigrierte er nach Belgien, wo er 1943 als Mitglied der Widerstandsbewegung verhaftet und ins KZ Auschwitz deportiert wurde. Nach 1945 lebte er in Brüssel als freier Schriftsteller und Rundfunk-Mitarbeiter.Jean Améry erhielt unter anderem den Deutschen Kritikerpreis (1970), den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1972) und den Lessingpreis der Stadt Hamburg (1977).Am 17. Oktober 1978 hat Jean Améry in einem Salzburger Hotel den Freitod gewählt. Die Werke von Jean Améry sind im Verlag Klett-Cotta erschienen. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen Hand an sich legen und Über das Altern.Der Verlag Klett-Cotta gibt seit 2002 eine auf neun Bände angelegte reich kommentierte Werkausgabe mit zahlreichen noch nicht veröffentlichten Texten heraus. Damit besteht zum ersten Mal ein Gesamtüberblick über das vielseitige Werk Amérys.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 3 = 


Netiquette