Philosophie als Kunst
Eine Hommage
Nietzsche, Friedrich
1999, 256 S, Kt, (dtv)
Bestell-Nr. 136079

10,00 EUR

Die Kunst, meinte Nietzsche, sei die einzige Möglichkeit, die Grausamkeit des Daseins zu ertragen oder gar zu überwinden. Mit diesem Generalthema in Nietzsches Denken setzt sich diese Hommage auseinander. Nietzsches Beziehung zur bilden-den Kunst wird (mit reichem Bildmaterial) in einem umfangreichen Beitrag des Kunstwissenschaftlers Wieland Schmied behandelt. Sein faszinierendes Verhältnis zu Sprache und Stil beleuchtet Martin Gauger. Albert von Schirnding stellt den Lyriker vor, und Heinz Friedrich befaßt sich mit der Gesamtthematik: Philosophie als Kunst. Hinzu kommt eine Auswahl aus Nietzsches Briefwechsel mit Peter Gast. Heinz Friedrich, Altverleger des dtv und Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste von 1983 - 1995 gibt die Beiträge, die auf einer Vortragsreihe der Bayerischen Akademie der Schönen Künste basieren, neu heraus.
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 - 2 = 


Netiquette