Vor der Interpretation
Shusterman, Richard
1996, 152 S, Kt, (Passagen)
Bestell-Nr. 136908

16,00 EUR

An der Schnittstelle zwischen Hermeneutik, Dekonstruktiopn und Pragmatismus liegt die Interpretation. Richard Shusterman versucht zu zeigen, daß es ein Verständnis- und Erfahrungsniveau vor jeglicher Interpretation gibt. Dies entwickelt er anhand von Reflexionen über Kunst und Erfahrung. So gelangt er zu einer kritischen Untersuchung der Thesen der universellen Hermeneutik, der Voraussetzungen der Dekonstruktion und bestimmter Aspekte der durch den Pragmatismus bestimmten angelsächsischen Gegenwartsphilosophie. Mit Shusterman schenken alle diese Konzeptionen sowohl dem Körper als auch der unmittelbaren und sprachlosen Erfahrung zu wenig aufmerksamkeit. Sie vernachlässigen alles, was - ohne völlig von Sprache und Interpretation unabhängig zu sein - in einer nicht-linguistischen und nicht-diskursiven Dimension angesiedelt ist.
 
Richard Shusterman ist Professor an der Temple University in Philadelphia und an der New School for Social Research in New York.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 1 = 


Netiquette