Theologie im Augenblick ihres Sturzes
Theodor W. Adorno und Karl Barth. Zwei Gestalten einer kritischen Theorie der Moderne
Frisch, Ralf
1999, 312 S, Kt, (Passagen)
Bestell-Nr. 136938

35,00 EUR

Unter dem Vorzeichen des Umschlags einer kreuzestheologischorientierten Theologie in eine kritische Ästhetik treten Philosophie,Kunst und Theologie in eine philosophische und kontextuelleRelektüre der Theologie Karl Barths. In der traditionellenRezeption gilt diese als philosophiefeindlich und antikontextuell.Wird Barths Theologie der Krise vor dem Hintergrund der KritischenTheorie Adornos gelesen, die sich als exemplarische Gestaltdes philosophischen und ästhetischen Bewußtseins nachAuschwitz auf den Weg in eine andere Moderne macht, so tretenihre avantgardistischen Züge hervor. Freilich offenbart einederartige Relektüre auch den zweideutigen, da destruktivitätsgefährdetenCharakter der kritischen Theorie Barths undAdornos.Mit dieser Studie werden eine theologische Wahrnehmung derästhetischen Produktion des 20. Jahrhunderts sowie eine neuedialektische Theologie "nach" Karl Barth möglich.
 
Ralf Frisch, Theologe und Philosoph, ist als Vikar der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern tätig.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 - 5 = 


Netiquette