Der bewegte Leib
Kinästhesen im Spannungsfeld von Intention und Erfüllung
Piedade, João I dos Reis
2001, 224 S, Kt, (Passagen)
Bestell-Nr. 136961

22,00 EUR

Unsere Welterfahrung wird, ausgehend von der Sinneswahrnehmung, durch den Leib vermittelt. Dies läßt sich vor allem an den Bewegungen beobachten, bei denen das Erscheinen bestimmter Bereiche des Wahrgenommenen von Augen- oder Kopfbewegungen abhängt.Dieses von Edmund Husserl als kinästhetisch bezeichnete Bewußtsein wird in der vorliegenden Abhandlung nicht naturalistisch oder psychologisch, sondern phänomenologisch analysiert. Die leiblichen Vollzüge erweisen sich durch ihre elementare Bedeutung für den Strom des "intentionalen Lebens" als Grundzug menschlichen Lebensgeschehens.Die Untersuchung des kinästhetischen Bewußtseins läßt eine grundlegende Spannung zwischen Intention und Erfüllung ans Licht treten, deren Analyse die weitere phänomenologische Klärung von Grundbedingungen des Zeitbewußtseins ermöglicht. Darüber hinaus aber eröffnet die Analyse die ethische Dimension der menschlichen Existenz: Die besagte Spannung entfaltet sich als Streben nach Lebenserfüllung. Auf diese Weise trägt die Abhandlung zur Erhellung der Grundvoraussetzungen der Ethik bei.
 
João Inocêncio dos Reis Piedade, Jesuit aus Ost-Timor, wird demnächst an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom Philosophie lehren.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 - 1 = 


Netiquette