Gottvermissen - Eine theologische Kritik der reinen Vernunft
Die neue politische Theologie (J.B.Metz) im Spiegel der kantischen Religionsphilosophie
Langthaler, Rudolf
2000, 246 S, Kt, (Pustet)
Bestell-Nr. 137241

29,95 EUR

Die "neue Politische Theologie", untrennbar mit dem Namen Johann Baptist Metz verbunden, hat ihr Projekt "nachidealistischer Theologie" in lebendiger Konfrontation mit den maßgebend gewordenen Gestalten der neuzeitlichen Philosophie entfaltet. Die kritische Auseinandersetzung mit und die Anknüpfung an "Kants Primat der praktischen Vernunft" spielte für diesen so bedeutsamen und wirkmächtigen Ansatz einer "praktischen Fundamentaltheologie" dabei eine ganz besondere Rolle.Die vorliegende Studie verfolgt die kritische Absicht, insbesondere im Ausgang von den geschichtsphilosophischen, ethischen und religionsphilosophischen Leitperspektiven der Kantischen Philosophie, jene - um den Begriff einer "anamnetischen Vernunft" zentrierte - Konzeption der "neuen Politischen Theologie" und daran geknüpfte Ansprüche auf den philosophischen Prüfstand zu erheben.
 
Rudolf LANGTHALER, geb. 1953, Dr. phil., Mag. theol., ist Lehrbeauftragter für Philosophische Anthropologie an der Katholisch-Theologischen Hochschule Linz.
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 2 = 


Netiquette