Der Leib und seine Sprache
Die Symbolik der menschlichen Gestalt
Betz, Otto
2003, 254 S, Kt, (Matthias-Grünewald)
Bestell-Nr. 139101

9,90 EUR

Gegenüber Strömungen im christlichen Abendland, die die Leiblichkeit des Menschen gering schätzten, waren es immer Außenseiter, Dichter und Philosophen, die darauf aufmerksam machten, dass der menschliche Leib ein Kosmos im Kleinen ist, das größte Wunder der Schöpfung überhaupt. Nichts liegt dem Menschen so nahe, wie das Geheimnis des Lebens am eigenen Leib zu erforschen. Diese Entdeckungsreise unternimmt der Autor. Was wir über den menschlichen Körper und die Funktionen seiner Organe wissen und was die Sprache sagt über den Zusammenhang von leiblichen, seelischen und geistigen Ausdrucksformen, fügt er bei seinem Gang durch den Leib in liebevoller Detailarbeit zusammen. Die Menschengestalt, so führt er vor Augen, ist selbst Symbol, Ausdruck von Unsichtbarem.
 
Otto Betz, geb. 1927, war bis zu seiner Emeritierung Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaften und Religionspädagogik in Hamburg.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 1 = 


Netiquette