Naturwissenschaftshermeneutik
Eine Philosophie der Endlichkeit in historischer, systematischer und angewandter Hinsicht
Schulz, Reinhard
2004, 242 S, Pb, (K&N)
Bestell-Nr. 140784

34,00 EUR

Was heißt es, die Naturwissenschaften zu verstehen? Welche Hindernisse sind zu überwinden, wenn Laien sich einen Begriff von den Naturwissenschaften machen wollen? Welche Bildungsziele verbinden sich mit einer Aufklärung über die Natur der Naturwissenschaften?Diese Fragen sucht der Band Naturwissenschaftshermeneutik anhand einer vergleichenden historisch-kritischen Analyse zu klären. Dabei geht es um die wechselseitige Befruchtung naturwissenschaftlichen und hermeneutischen Denkens seit der zweiten wissenschaftlichen Revolution um 1800 bis heute. Reinhard Schulz klassifiziert diese historischen Wechselwirkungen als vier verschiedene Verstehensvollzüge, die von den Naturwissenschaften zwar nach und nach verdrängt, durch die hermeneutische Analyse der materiellen Kultur der Naturwissenschaften aber wiedererinnert und reflektiert werden können. Eine Schlüsselrolle spielt dabei das Experiment und der Stilbegriff. Die Einübung in den experimentellen Untersuchungsstil der Naturwissenschaften führt zum Verstehen ihres Denkstils.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 4 = 


Netiquette