Epoché und Reduktion
Formen und Praxis der Reduktion in der Phänomenologie
Kühn / Staudigl (Hg)
2003, 310 S, Gh, (K&N)
Bestell-Nr. 141370

48,00 EUR

Forschungsteil: R. Kühn, M. Staudigl: Einleitung: Von der skeptischen Epoché zur Gegen-Reduktion - Grundpositionen: Sebastian Luft: Die Konkretion des Ich und das Problem der Ichspaltung in Husserls phänomenologischer Reduktion - R. Cristin: Reduktion und Destruktion bei Heidegger - M. Henry: Nicht-intentionale Phänomenologie und Gegen-Reduktion - Spezifische Reduktionsschritte: Reduktion, Welt und Gebung: R. Brisart: Das Unreduzierbare in phänomenologischer Hinsicht - G. v. Kerckhoven: Reduktion und Ent-menschung bei Eugen Fink - J.-L. Marion: Reduktive "Gegen-Methode" und Faltung der Gegebenheit - Empirie und Transzendentalität in der Epoché: D. Janicaud: Reduktion und minimalistische Phänomenologie - K. Novotný: Die Transzendentalität der Welt: Epoché und Reduktion bei Jan Patocka - G. Leghissa: Dekonstruktion und die Rhetoriken der Fundierung bei Jacques Derrida - Praktiken der Reduktion: H. R. Sepp: Epoché vor Theorie - N. Depraz, F. J. Varela, P.Vermersch: Die phänomenologische "Epoché" als Praxis - M. Titze: Epoché und Reduktion in der Psychotherapie - Dokumentationsteil: Max Scheler (H. R. Sepp) - Hedwig Conrad-Martius (H. R. Sepp) - Hans Lipps (H. R. Sepp) - Emmanuel Lévinas (R. Kühn) - Enzo Paci: Die Entdeckung der Verflechtung von Transzendentalem und Empirischem (G. Leghissa) - "East and West Coast" Positionen: Zu Noema und Reduktion (J. G. Hart) - Kitaro Nishida: Nishidas Position zur Reflexionsphilosophie (W.-H. Huang) - Literaturverzeichnis- Personenregister - Sachregister - Autorenverzeichnis
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 3 = 


Netiquette