Ein Sein - Ein Erkennen
Meister Eckharts Christologie und Samkaras Lehre vom Atman: Zur (Un-)Vergleichbarkeit zweier Einheitslehren
Wilke, Annette
1995, 470 S, Pb, (Lang)
Bestell-Nr. 141960

81,70 EUR

Kein anderer christlicher Denker wurde so häufig mit östlichen Traditionen in Zusammenhang gebracht wie Meister Eckhart. Von Rudolf Otto bis Shizuteru Ueda gilt er als Musterbeispiel für eine grundsätzliche Einheit westlicher und östlicher Heilslehren. Wenn Eckhart wenig vom historischen Jesus spricht, um so mehr aber von der Einheit des Menschen mit Gott, scheint er in der Tat Samkaras Lehre der Zweitlosigkeit näher als der herkömmlichen Christologie. Die vorliegende Studie zeigt, dass es sich bei Eckharts Rede von der Einheit - nicht Gleichheit - des Menschen mit Gott um eine bisher wenig erforschte, ungewöhnliche Christologie handelt. Ungewöhnlich ist u.a. dass biblische Aussagen als philosophische gelesen werden. Im Hinblick auf diese Christologie lösen sich scheinbare Gemeinsamkeiten mit Samkara in Unterschiede auf, trotz vieler Überschneidungen im einzelnen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 x 4 = 


Netiquette