Homo naturaliter religiosus
Gehört Religion notwendig zum Mensch-Sein?
Stolz, Fritz (Hg)
1997, 334 S, Pb, (Lang)
Bestell-Nr. 141977

82,10 EUR

Religion spielt offenbar in allen bisher bekannten Gesellschaften der Menschheit eine wesentliche Rolle. Wie ist dieser Sachverhalt zu interpretieren? Kann man im Sinne der Evolutionstheorie die Religion als "Selektionsvorteil" beurteilen, der dem Menschen das Überleben erleichtert hätte? Ist die Religion, dieses Element typisch menschlicher Kultur (das dem tierischen Verhalten offenbar abgeht), also geradezu ein Kennzeichen menschlicher "Natur" - wäre eine menschliche Gesellschaft ohne Religion überhaupt denkbar? Annäherungen an Probleme dieser Art erfolgen durch Vertreter verschiedener Fachdisziplinen (Religionswissenschaft, Geschichts- und Kulturwissenschaft, Philosophie, Theologie u.a.) und beleuchten das aktuelle Thema religionswissenschaftlicher Diskussion in vielfältiger Weise.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 - 2 = 


Netiquette