Die brennende Vernunft
Studien zur Semantik der "rationalitas" bei Hildegard von Bingen
Chavez Alvarez, Fabio
1991, 288 S, Gb, (frommann-holzboog)
Bestell-Nr. 144221

18,00 EUR

Das Buch untersucht die Bedeutung des Begriffs "rationalitas" bei Hildegard von Bingen. Zunächst wird die Herkunft des Begriffs von der griechischen Logoslehre über die frühchristliche Trinitätsspekulation bis hin zur ratio-Rezeption des Frühmittelalters beleuchtet. Auf diesem Hintergrund entfaltet der zweite Teil die anthropologisch-theologische Bedeutung von rationalitas für das Weltbild Hildegards. Hier erscheint "rationalitas" zunächst in der Bedeutung der göttlichen Vernunft, als ewige und schöpferische Kraft, die Hildegard mit dem Bild des unaufhörlichen Brennens versinnbildlicht. Am vollkommensten partizipiert der Mensch an der göttlichen "rationalitas" in der Visio. Sie deutet Hildegard als eine Begegnung zwischen göttlicher und menschlicher "rationalitas", die den Menschen verwandelt und ihm Einblick in die Geheimnisse Gottes gewährt.
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 x 5 = 


Netiquette