Italienische Technikphilosophie für das 21. Jahrhundert
Benedikter, Roland (Hg)
2002, 156 S, Kt, (frommann-holzboog)
Bestell-Nr. 144280

32,00 EUR

Roland Benedikter hat fünf Originalaufsätze von Umberto Galimberti, Emanuele Severino, Salvatore Natoli, Franco Volpi und Francesco Marchioro zum Thema Technikphilosophie versammelt. Umrahmt werden die Beiträge von dem Neugierde weckenden >Ankündigungsbrief eines Unbekannten< sowie von einem ausführlichen Nachwort mit einem Überblick über das gegenwärtige Denken der Technik in Italien zusammen mit einer Kritik der vorgestellten Ansätze. Die Aufsätze zeichnen ein Bild der technischen Welt des 21. Jahrhunderts und verorten die Rolle des Menschen darin. Dementsprechend kommen zahlreiche Facetten der Thematik zur Sprache und werden auf ihre Wirkung sowohl auf den äußeren als auch auf den inneren Menschen hin untersucht. Die hier erstmals publizierten Texte zeichnen sich durch Radikalität der Gedankenführung und durch illusionslosen Realismus aus."Dieses Buch ist, obwohl das Thema sehr speziell klingt, ein sehr wichtiges Buch - für mich eines der wichtigsten Bücher, die mir in den letzten Jahren in die Hände gekommen sind." Heinz Peter Hamacher, Info3"Der Band [leistet] einen so fruchtbaren wie originellen Beitrag zur aktuellen Doppeldebatte um die Zukunft der Technik und um den Trans- bzw. Posthumanismus." Karlheinz Steinmüller, Das Historisch-Politische Buch
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 5 = 


Netiquette