Briefwechsel
Briefwechsel 1782-1784. Nr. 751-1107
Bachmaier / Brüggen / Gockel (Hg)
1987, 444 S, Gb, (frommann-holzboog)
Bestell-Nr. 144506

292,00 EUR

In den Briefen des dritten Bandes rückt der Philosoph Jacobi ins Zentrum, z.B. in denen an J. G. Herder und an F. Hemsterhuis und vor allem in dem berühmt gewordenen Brief an Moses Mendelssohn vom November 1783, einem Hauptdokument dieses Bandes. Breiten Raum nehmen die Briefe an die Fürstin Gallitzin in Münster ein. Die Korrespondenz dokumentiert die beginnenden Beziehungen zu Hamann und Herder und die wiederaufgenommene zu Goethe. Der private Bereich ist bestimmt durch den Tod des Sohnes Franz Theodor und der Gattin Helene Elisabeth.
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 5 = 


Netiquette