System - Freiheit - Geschichte
Schellings >Einleitung in die Philosophie< von 1830 im Kontext seines Werkes
Zaborowski / Denker (Hg)
2004, 223 S, Kt, (frommann-holzboog)
Bestell-Nr. 144539

32,00 EUR

Das Denken des späten Schelling - zwischen Vollendung und Überwindung des Deutschen Idealismus - adäquat darzustellen und auszuwerten, ist immer noch ein Desiderat der Forschung. Ausgehend von den Grundbegriffen "System - Freiheit - Geschichte" erschließen internationale Schelling-Forscher die zentrale Vorlesung "Einleitung in die Philosophie" aus dem Jahr 1830 (= Schellingiana Band 1) innerhalb des Schellingschen Denkweges und innerhalb der Philosophie- und Theologiegeschichte insgesamt. Dadurch wird neues Licht auf die Münchener Lehr- und Denkentwicklung des Philosophen geworfen.Im Zentrum der Beiträge stehen der Freiheits- und Gottesbegriff Schellings, seine Entwicklung der positiven Philosophie und sein Verhältnis zum Christentum. Der Sammelband leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Schellingforschung, zur Philosophiegeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts wie auch zur systematischen Philosophie und Theologie. - Mit Beiträgen von A. Denker, M. Drobig, W. E. Ehrhardt, J. Kinlaw, S. Loos, R. L. Velkley, K. Yamaguchi und H. Zaborowski.
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 5 = 


Netiquette