Weltentwurf und Reflexion
Versuch einer Grundlegung der Dialektik
Holz, Hans H
2005, 628 S, Gb, (Metzler)
Bestell-Nr. 144571

49,95 EUR

Wie verhalten sich Ideen zu der materiellen Wirklichkeit, die sie abbilden wollen? In der Strukturanalyse der Platonschen Spiegel-Metapher findet der Autor den Schlüssel, um den Zusammenhang der materiellen Vielheit als universelles Reflexionssystem darstellen zu können und das menschliche In-der-Welt-sein als Moment des Naturverhältnisses zu begründen.
 
Hans Heinz Holz, geb. 1927. Professor für Philosophie in Marburg 1971-78, in Groningen seit 1978. Erster Präsident und Ehrenpräsident der Internationalen Vereinigung für dialektische Philosophie. Herausgeber der Halbjahresschrift 'Topos'. Fast 500 Veröffentlichungen, darunter 30 Bücher.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 - 2 = 


Netiquette