Das Leben denken
Hegel-Jahrbuch 2007. Zweiter Teil
Arndt / Cruysberghs / Przylebski (Hg)
2007, 383 S, Gb, (Akademie)
Bestell-Nr. 144745

134,80 EUR

Der junge Hegel sah die Aufgabe der Philosophie darin, das reine Leben als Sein zu denken. Auch in seiner Jenaer Periode, in der Logik und der an sie anschließenden Natur- und Geistesphilosophie ist der Begriff des Lebens auf vielfältige Weise thematisch. Seine systematische Grundlegung erfährt er im Schlussabschnitt der Wissenschaft der Logik als Idee des Lebens. Die vielfältigen Aspekte des Hegelschen Lebensbegriffs waren Gegenstand des XXV. Internationalen Hegel-Kongresses, der im September 2004 in Toulouse stattfand. Der vorliegende Band vereinigt diejenigen Vorträge, die Hegels Begriff des Lebens in seiner Philosophie des absoluten Geistes, im Blick auf Vorgänger und Zeitgenossen Hegels, die Wirkungsgeschichte und unter aktuellen systematischen Perspektiven thematisieren.
 
Mit Beiträgen u.a. von: Christoph Asmuth (Berlin), Hans-Georg Bensch (Hannover), Jean-Philippe Deranty (Sydney), Leo Hemetsberger (Wien), Luce Irigaray (Paris), Peter Jonkers (Utrecht), Heinz Kimmerle (Zoetermeer), Eduardo Luft (Porto Alegre), Angelica Nuzzo (New York), Taiju Okochi (Tokio), Maria del Carmen Paredes-Martin (Salmanca), Olympia Psychopedis-Frangou (Athen), Marek Siemek (Warschau), Jean-Marie Valentin (Paris) und Jure Zovko (Zagreb)
 

Bestellen
Blick ins Buch


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 - 2 = 


Netiquette