Der sokratische Traum und das Problem der Dialektik im Theaitetos
Pasterczyk, Piotr
2007, 223 S, Kt, (Rombach)
Bestell-Nr. 145603

36,00 EUR

Die bisherige Auseinandersetzung mit dem Theaitetos hat diesen Dialog meist als eine Aporie der platonischen Ideenlehre verstanden. Die vorliegende Studie bestreitet diese Interpretation und weist darauf hin, dass die im Theaitetos enthaltene Aporie nicht mit dem Zusammenbruch der früheren Erkenntnistheorie Platons, sondern eher mit der pädagogischen Vorführung eines Übergangs vom hypothetisch-wissenschaftlichen zum nicht hypothetisch-dialektischen Denken in Zusammenhang steht. Durch die Frage nach dem Wissen selbst versucht der Theaitetos das Paradigma der Dialektik einzuführen ohne allerdings sein Ziel zu erreichen. Der Übergang zur Dialektik gelingt im Theaitetos nicht, weil die Hauptdarsteller des Dialogs nicht fähig sind, die Frage nach dem Wissen selbst anders als wissenschaftlich zu beantworten.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 + 5 = 


Netiquette