Endliches Subjekt
Gleichheit und der Ort der Differenz bei Hobbes und Rousseau
B├╝rgin, Ariane
2008, 176 S, Kt, (Fink)
Bestell-Nr. 146186

26,90 EUR

Unter Ber├╝cksichtigung von Jacques Lacans Theorie des gespaltenen, vom Mangel gezeichneten Subjekts legt die Autorin dar, dass Hobbes' und Rousseaus Thematisierung der Gleichheit auf spezifischen Bestimmungen des Subjekts fu├čt, in deren Zentrum das - allerdings g├Ąnzlich verschieden gefasste - Verh├Ąltnis zum Anderen steht. Die unterschiedlichen Verortungen von Differenz und Andersheit bestimmen dabei nicht nur Hobbes' und Rousseaus Reflexionen ├╝ber das Subjekt, sondern auch ihre Theorien der Politik und des Staates.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 + 1 = 


Netiquette