Ort und Landschaft
Murillo / Thurner (Hg)
2008, 310 S, Kt, (Kohlhammer)
Bestell-Nr. 146218

35,00 EUR

Ort und Landschaft bezeichnen über das Geographische hinaus Grundformen der Beziehung des Menschen zu seiner Umgebung. Ort hängt mit Leib und Wohnen, Landschaft mit Fühlen und Gestalten zusammen. Urort ist der Mutterleib, Grundlandschaft die seelische Urstimmung. Sie werden auch in Verbindung mit der Erfahrung des Göttlichen gebracht. Fragen: Prägt der Mensch das Sakrale als eigene Erfahrung der Natur ein oder wird ihm vielmehr das Göttliche durch sie vermittelt? Projiziert der Mensch seine Gefühle und Gedanken in die Umgebung oder werden sie von ihr vorgeformt? Dies führt zur phänomenologischen Problemstellung: Wird durch die Natur über das Dasein vorentschieden? Worin bestünde dann die Freiheit des Menschen, von der die abendländische Kultur als eine feststehende Größe spricht?
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 + 3 = 


Netiquette