Wahrheit
Heinrich, Richard
2009, 106 S, Kt, (UTB)
Bestell-Nr. 147141

9,90 EUR

Der Band über "Wahrheit" ist um zwei Themen angeordnet. Das eine ist Aristoteles und der Platz, den er dem Wahrheitsbegriff im Rahmen von Logik, Wissenschaft und Rhetorik gegeben hat; das andere ist die moderne Semantik, die den Zusammenhang von Wahrheit und Bedeutung ins Zentrum der theoretischen Philosophie überhaupt rückt. Und mit Blick darauf beispielhaft einige Gegen-Positionen: Nietzsche, Heidegger, Descartes, Kant.
 
Inhaltsverzeichnis: I EINLEITUNG (Die dominierenden Interessen und der Horizont) a. besondere Interessen ausserhalb der Philosophie: Wissenschaft und Recht. b. es gibt bedeutende historische Schwankungen im Interesse am und im Zugang zum Wahrheitsbegriff (z.B. ein ,Tief'' im Humanismus, ein ,Hoch'' in der Philosophie des 20. Jh.) c. Verhaeltnis zu konkurrierenden und parallelen Begriffen: Plausibilitaet, Begruendung, Gewissheit, Aufrichtigkeit, Offenbarung etc. II INHALTLICHER HAUPTTEIL (die folgenden ca. 10 Kapitel - es handelt sich ja vorlaeufig um Vorschlaege - sind im Grund um zwei Themen angeordnet. Das eine ist Aristoteles und der Platz, den er dem Wahrheitsbegriff im Rahmen von Logik, Wissenschaft und Rhetorik gegeben hat; das andere ist die moderne Semantik, die den Zusammenhang von Wahrheit und Bedeutung ins Zentrum der theoretischen Philosophie ueberhaupt rueckt. In Hinblick auf diese beiden orientierenden Positionen lassen sich dann auch sinnvoll einige Gegen-Positionen anordnen: engagierte Kritiker (Nietzsche, Heidegger), aber auch Uninteressierte (die prominentesten: Descartes und Kant). a. Vorgeschichte: Sophisten, Plato b. Aristoteles: Wahrheit, Sprache, Logik c. Aristoteles und das Mittelalter d. Humanismus e. die ,Venachlaessiger der Wahrheit'' Descartes und Kant f. Nietzsche gegen Plato g. Heidegger gegen Aristoteles h. Wahrheit und die moderne Semantik (von Frege ueber Tarski zu Davidson) i. Wahrheit zwischen Uebereinstimmung und Uebereinkunft (pragmatistische Theorien, Konsenstheorien etc) j. aktueller Diskussionsstand k. Kunst und Wahrheit (von Leonardo zu Cezanne) III REGISTER, HINWEISE, LITERATURLISTEN ETC
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 - 4 = 


Netiquette