Die Gegenwärtigkeit der Philosophie
Aufsätze und Vorträge
Fuhrmann, Helmut
2009, 160 S, Kt, (K&N)
Bestell-Nr. 147252

24,80 EUR

Im Blick auf die Thematik der (teils bereits gedruckten, teils noch ungedruckten) Texte zur Philosophie, die hier gesammelt erscheinen, lassen sich drei Gruppen unterscheiden. Die erste, Philosophie und Wahrheit, enthält Untersuchungen zum Wahrheitsproblem im Denken von Sören Kierkegaard und Karl Jaspers. Die zweite, Für uns wider die Kritische Theorie, vereinigt drei Arbeiten über Herbert Marcuse und Theodor W. Adorno, wie der wichtigsten Repräsentanten der Frankfurter Schule, mit einer Studie über Odo Marquard, einem ihrer schärfsten Widersacher. Die dritte und letzte Gruppe, Philosophie und Schule, befaßt sich einerseits anhand der Interpretation von Platons Dialog Gorgias ein konkretes Beispiel für deren Behandlung im Literatur- und Philosophieunterricht. Die Rede über Jacob Grimm als Namenspatron eines Gymnasiums, die den Schluß bildet, fällt nur scheinbar aus dem Rahmen des Ganzen heraus, bezeugt sie doch durch die Art und Weise, in der der fachfremde Gegenstand traktiert wird, gerade umgekehrt jene zeiten- und fächerübergreifende Gegenwärtigkeit der Philosophie, die im Titel des Buches angesprochen wird.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 2 = 


Netiquette