Metaphysik
Baumgarten, Alexander G.
2010, 400 S, Gb, (frommann-holzboog)
Bestell-Nr. 147558

128,00 EUR

Die Philosophie Alexander Gottlieb Baumgartens (1714-1762) sowie ihre Bedeutung für die Philosophie- und Geistesgeschichte ist noch weitgehend unerforscht. Das gilt insbesondere von seiner 1739 erstmals erschienenen Metaphysica, die zwar sein erfolgreichstes Werk war, aber aufgrund des sperrigen Lateins, in dem sie verfasst wurde, heute nur schwer zugänglich ist. Ihre herausragende Stellung kommt nicht zuletzt darin zum Ausdruck, dass Kant sie während der vier Jahrzehnte seiner akademischen Lehrtätigkeit beinahe durchgängig seinen Vorlesungen über Metaphysik - und später auch denen über Anthropologie - zugrunde legte und seine eigene Transzendentalphilosophie in beständiger Auseinandersetzung mit ihr entwickelte. Der vorliegende Band bietet nun erstmals eine deutsche Gesamtübersetzung zusammen mit einem kritisch durchgesehenen lateinischen Text. Die ausführliche Einleitung schildert Baumgartens intellektuelle Biographie und beleuchtet einige der zentralen Themen des Werks.
 
Forschungen und Materialien zur deutschen Aufklärung (FMDA), Abteilung I: Texte zur Philosophie der deutschen Aufklärung, Bd. I,2
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 - 4 = 


Netiquette