Determinismus und Willensfreiheit
Grundwissen Philosophie
Keil, Geert
2009, 160 S, Kt, (Reclam)
Bestell-Nr. 147588

11,95 EUR

Es ist in der Philosophie der Gegenwart üblich geworden, das Problem von Willensfreiheit und Determinismus in zwei Teilprobleme aufzuspalten: Das traditionelle Problem lässt sich durch die Entweder-oder-Frage "Freiheit oder Determinismus?" umreißen. Dagegen betrifft das Vereinbarkeitsproblem die Frage, ob Freiheit und Determiniertheit einander ausschließen. Viele Philosophen meinen, dass wir auch in einer naturgesetzlich determinierten Welt einen freien Willen haben können. Das hängt unter anderem davon ab, was mit der Rede vom "freien Willen" überhaupt gemeint ist. Der Band bietet einen Überblick über den Stand der Debatte, führt in die einschlägige Begrifflichkeit ein, diskutiert die wichtigsten Argumente - und gibt auch prägnante Antworten auf die aufgeworfenen Fragen.
 
Geert Keil, geboren 1963, ist Professor für Theoretische Philosophie an der RWTH Aachen.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 x 5 = 


Netiquette