Räume des Wissens
Grundpositionen in der Geschichte der Philosophie
Dreyer / Joisten (Hg)
2010, 226 S, Kt, (transcript)
Bestell-Nr. 148597

24,80 EUR

Insbesondere in kulturwissenschaftlichen Zusammenhängen ist in den letzten Jahren ein verstärktes Forschungsinteresse an der räumlichen Organisation von Wissen festzustellen. Gegenstand einer philosophischen Reflexion kann dabei das etablierte Wissen im breiten Spektrum von Alltagswissen und wissenschaftlichem Wissen sein.
 
Die Beiträge dieses Bandes befragen ausgewählte philosophische Positionen (u.a. Plotin, Alkuin, Pomponazzi, Leibniz, Büchner, Heidegger, Foucault und Flusser) danach, auf welche Weise sie die Verräumlichung des Wissens fassen, wie also jeweils das spezifische Wissen räumlich organisiert, strukturiert und/oder veranschaulicht wird.

Mechthild Dreyer (Prof. Dr.) ist Professorin für Philosophie am Philosophischen Seminar der Universität Mainz und Leiterin des Arbeitsbereichs »Philosophie des Mittelalters und ihre Wirkungsgeschichte«. Karen Joisten (apl. Prof. Dr.) ist außerplanmäßige Professorin an der Universität Mainz.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 x 1 = 


Netiquette