Denken mit dem Bild
Philosophische Einsätze des Bildbegriffs von Platon bis Hegel
Grave / Schubbach (Hg)
2010, 188 S, Kt, (Fink)
Bestell-Nr. 150126

30,90 EUR

Die Philosophie – so scheint es auf den ersten Blick – begegnete dem Bild lange Zeit nur mit Skepsis oder gar mit offener Ablehnung. Diese verbreitete, meist mit Platon einsetzende philosophiehistorische Erzählung blendet jedoch aus, dass der Bildbegriff auf produktive Weise zum Gegenstand philosophischer Reflexion wurde.
'Denken mit dem Bild' bringt in bildtheoretischer Perspektive Philosophen zur Geltung, die dem Begriff des Bildes eine zentrale Stellung eingeräumt haben: Platon, Plotin, Augustinus, Eckhart, Cusanus, Kant, Fichte und Hegel.
 
Mit Beiträgen von David Ambuel, Michel Fattal, Johann Kreuzer, Thomas Leinkauf und Birgit Sandkaulen sowie einem Nachwort der Herausgeber.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 x 1 = 


Netiquette