Die philosophische Zauberleiter
Vom Marktplatz in die Cafés. Eine kleine Geschichte des Denkens
Michel-Andino, Andreas
2010, 136 S, Abb, Kt, (Krämer)
Bestell-Nr. 150951

17,50 EUR

Der Zauberkünstler und Philosoph Andreas Michel-Andino nimmt uns mit auf eine zauberhafte Reise durch die Geschichte des Denkens. Das Spektrum reicht von den Fragen des Ursprungs bis hin zu den aktuellen Präsentationsformen der außeruniversitären Philosophie.

Er zeigt, wie uns die Illusionskunst helfen kann, schwierige philosophische Gedanken zu verstehen und eine neue Sicht auf die große philosophische Tradition zu eröffnen. Ein faszinierender Rundgang durch die Geschichte der Philosophie mit einem einzigartigen Zugang.
 
Inhalt:
Vorwort
Am Anfang war das Staunen
Die Frage nach dem Ursprung - nicht nur im Abendland
Ein Ausflug nach China
Buddha und Demokrit
Parmenides wäre ein guter Zuschauer gewesen
Pythagoras, der erste „Philosoph”
Die Figur des Sokrates oder der Philosoph als Spielverderber
Platon contra Aristoteles – ein folgenreicher Streit
Die Suche nach dem Glück im Hellenismus
Jesus als Philosoph
Wie Augustinus die Zeit verschwinden ließ
Die Namen und die Dinge – der große (Universalien-) Streit im Mittelalter
Abaelard – Philosoph und Gaukler
Nikolaus von Kues – der deutsche Sokrates
Neuanfang in Philosophie, Wissenschaft und Religion – alles wird noch schwieriger
Berkeley oder die Welt im Kopf
Rousseau oder der Gaukler als pädagogisches Exempel
Schiller oder der Mensch als Spielender
David Hume oder der Zweifel wird auf die Spitze getrieben
Kant contra Utilitarismus – der große Streit in der Ethik
Die merkwürdige Karriere des Dings an sich
Schopenhauer oder die Welt als Vorstellung
Von Hegel zu Marx oder wie die Philosophie praktisch wurde
Das Problem des Verstehens
Sartre oder die Anwesenheit der Abwesenheit
Popper und seine Drei-Welten-Lehre
Adler oder Tiefenpsychologie als Philosophie
Konstruktivismus oder von Zauberern lernen
Postmoderne oder die Wahrheit zum Lachen bringen
Von Sophies Welt und philosophischen Cafés – die Popularisierung des Philosophischen am Ende des 20. Jahrhunderts
Kinderphilosophie und philosophische Praxis
Zauberphilosophie
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 10 - 3 = 


Netiquette