Neue Phänomenologie
Hermann Schmitz im Gespräch
Werhahn, Hans (Hg)
2011, 224 S, Kt, (Alber)
Bestell-Nr. 214909

18,00 EUR

Dieses Buch ist anders, als es die bisherigen Werke zur Neuen Phänomenologie waren. Auch hier werden die Schmitz'sche Philosophie und ihre zentralen Themen entfaltet, doch wird mittels der Dialogform eine weitaus lebendigere und unmittelbarere Einführung in die Neue Phänomenologie gegeben. Diese bietet mit ihren bekannten Schlüsselbegriffen wie Leib, Gefühl, Atmosphäre oder Raum ein gedankliches System, auf welches verschiedenste Fachbereiche Bezug zu nehmen wissen. Hermann Schmitz unterhält sich unter anderem mit einem Theologen, einem Geographen, einem Mathematiker, einem Psychiater, einem Jurist sowie einem Mediziner im Gespräch werden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sowie das interdisziplinäre Potential der Neuen Phänomenologie herausgearbeitet. Neben der philosophischen Seite kommen überdies auch neue biographische Aspekte des Schmitz'schen Denkweges zur Sprache.
 
Hans Werhahn, Jahrgang 1923, hat nach dem Studium der Theologie und Philosophie 1950 bei Erich Rothacker in Bonn promoviert. Seit Studienzeiten mit Hermann Schmitz befreundet, hat er während seiner späteren beruflichen Tätigkeiten dessen Denkweg begleitet. 1992 hat er die "Gesellschaft für Neue Phänomenologie" mitbegründet, dessen Vizepräsident er ist. 2010 gründete er die Stiftung "Neue Phänomenologie".
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 7 x 5 = 


Netiquette