Das Gastmahl des Trimalchio
Lat / Dt
Petronius
2011, 136 S, Kt, (Akademie)
Bestell-Nr. 225488

9,90 EUR

Soll doch niemand behaupten, der große Trimalchio sei ein ungebildeter und unzivilisierter Mensch! Die wohl bekannteste und längste zusammenhängende Szene aus Petrons "Satyrica" berichtet vom Gastmahl beim neureichen Fettwanst Trimalchio, der seine halbseidenen Gäste nicht nur mit unmäßigem Protzertum, sondern auch mit seiner Halbbildung zu beeindrucken meint. Petron, ein Zeitgenosse Neros, spielt mit den Sprachebenen und schlägt als Puppenspieler einer grotesken Schelmenkomödie die Leser in seinen Bann.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 3 = 


Netiquette