Antike Ästhetik
Perpeet, Wilhelm
1988, 2.A., 114 S, Gb, (Alber)
Bestell-Nr. 230699

25,00 EUR

Einleitung - Die Grundfrage philosophischer Ästhetik - Die phänomenale Vorzeichnung von Schönem und die Frage nach seinem Grunde - Der systematische Sinn einer Geschichte der Ästhetik - Frühgriechisches Gewahrwerden des Schönen - Die Rühmung leuchtender Wirklichkeit - Der aphrodisische Grundzug lebendiger Schönheit - Vom Phänomen zum Problem - Platons Dialektik des Schönen - Die Problemkonzeption im Hippias major - Das Schöne als Idee - Das Schöne als Idee des glänzenden Scheines - Das Schöne als das liebenswerteste Glück des Guten an sich - Das Schöne als Maß - Plotins System des Schönen - Plotins Wiederholung der schönheitsphilosophischen Grundfrage - Die Form als Grundzug des Schönen - Der henadische Grundzug der Form - Der seelische Ursprung der Form - Weg und Erfüllung der Form - Das Griechische der griechischen und die biblischen Voraussetzungen frühchristlicher Ästhetik - Das Griechische der griechischen Ästhetik - Die biblischen Voraussetzungen frühchristlicher Ästhetik. - Tadelloses Ex.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 - 1 = 


Netiquette