Leben als absolute Erkenntnis
Zum philosophischen Anspruch Hegels an der Schwelle zum System
Tikal, Alexander
2012, 240 S, Kt, (Fink)
Bestell-Nr. 231021

32,90 EUR

Hegels Philosophie wird aktuell unter dem Zeichen des Intellektualismus verstanden und diskutiert. Das Urteil, sie sei »bloß logisch«, ist dafür paradigmatisch. Rettungsversuche scheitern bislang an den Prämissen, die dieses Urteil nach sich zieht. Alexander Tikal liefert, ausgehend von den die philosophische Jugend Hegels beschließenden Entwürfen an der Schwelle zum System, die Basis für eine weitergehende Erschließung. Ansatz ist der Antezessor des Absoluten, der Begriff des Lebens. Einer der obstinaten, Hegel ins Intellektualistische verzerrenden Missverständnisse im Grundsätzlichen besagt, das spekulative Denken gehe hervor aus dem Kant-Fichte’schen Rationalismus. Dagegen wird vertreten, denkerischer Ausgang Hegels sei der »Standpunkt des Geistes«, den Hegel als den Standpunkt F. H. Jacobis benennt.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 x 1 = 


Netiquette