Die Macht des Geldes und die Symbolik der Kultur
Georg Simmels Philosophie des Geldes
Schlitte, Annika
2012, 480 S, Kt, (Fink)
Bestell-Nr. 231022

59,00 EUR

Geld und Kultur - ein Widerspruch? Keineswegs: Geld bietet nicht nur der Malerei und Literatur, sondern auch der Philosophie selbst einen Zugang zur symbolischen Dimension, wie eine systematische Interpretation von Georg Simmels Philosophie des Geldes zeigt.
Simmels sperriges Hauptwerk wird im Hinblick auf eine Theorie des Symbols ausgewertet. Es zeigt sich, dass sowohl die kulturtheoretische Bedeutung des Symbols als auch Simmels symbolphilosophischer Ansatz am Geld entwickelt werden. Von hier aus ergeben sich interessante Perspektiven auf das Geld als Prototyp kultureller Sinnbildung und auch auf Simmels Beitrag zur Diskussion um die Begründung der Kulturwissenschaften.
Auf diese Weise liegt auch erstmals eine systematische philosophische Interpretation dieses außergewöhnlichen Werkes als Monographie vor.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 6 - 1 = 


Netiquette