Bewusstsein und Existenz
Eine phänomenologische Studie
Gleixner, Wolfgang H.
2012, 218 S, Kt, (D&H)
Bestell-Nr. 231425

68,00 EUR

Die Phänomenologie ist kein historisches Thema. Genauso wenig eine bloße Angelegenheit für eine akademische Philosophie. Ein Blick auf Psychotherapie, Psychiatrie, auf Soziologie und Literaturwissenschaften belegt das zur Genüge.
Die Phänomenologie ist eine systematische Grundlagenforschung der Existenz. Eine Grundlagenforschung - gerichtet auf letztmögliche Hinterdenklichkeit - im Blick auf das Dasein und seine ihm notwendig zugehörige Lebenswelt. Die Phänomenologie ist eine Arbeitsphilosophie. Ihre Grundlage ist die selbsteigene Anschauung und Erfahrung und die Reflexion dieser Anschauung und Erfahrung.
Das bestimmt den Phänomenologie-Begriff des vorliegenden Werkes, in deren Mittelpunkt Edmund Husserl steht. Der Autor schafft hier eine erste phänomenologische Vor-Lage für ein mehrjähriges Forschungsprojekt am 'Forschungsinstitut für Philosophie Hannover' ('Die Philosophie der Großstadt')
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 1 = 


Netiquette