Philosophie der Religionen
Pluralismus und Religionskritik im Kontext europäischen Denkens
Figl, Johann
2012, 308 S, Kt, (Schöningh)
Bestell-Nr. 231697

36,90 EUR

Angesichts der heutigen weltweiten Vielfalt der Religionen und des Religiösen ist es ein Desiderat gegenwärtiger Tendenzen, in der Religionsphilosophie den konkreten Religionen in ihrer Vielfalt und Unterschiedenheit gerecht zu werden. Von diesem Postulat her ergibt sich, dass eine Religionsphilosophie nur als eine Philosophie der Religionen (im Plural) angemessen ausgearbeitet werden kann.

Da die gegenwärtige Situation der Religionsphilosophie nicht ohne ihre historische Entwicklung zu verstehen ist, wird im vorliegenden Werk zuerst ein Überblick über die abendländischen religionsphilosophischen Reflexionen gegeben, und zwar anhand der leitenden Frage, wie wichtige Positionen europäischen Denkens seit der Antike auf die Pluralität des Religiösen einerseits und auf eine extreme (z. T. atheistische) Religionskritik andererseits geantwortet haben. Vor diesem Hintergrund werden zentrale Perspektiven aktueller Religionsphilosophie (wie die Wahrheitsfrage, interkulturelle Aspekte, religionswissenschaftliche Kontexte) angesichts der heutigen plural-religiösen und weltanschaulichen Situation (einschließlich areligiöser Positionen) thematisiert.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 8 + 3 = 


Netiquette