Häresie und Wissenschaft
Eine Genealogie der paracelsischen Alchemie
Frietsch, Ute
2012, 450 S, Gb, (Fink)
Bestell-Nr. 232290

49,90 EUR

Diese kulturgeschichtliche Studie analysiert den wissenschaftlichen Gehalt der Alchemie des Paracelsus, sie zeigt deren historische Kontexte auf und benennt zugleich Improvisationen über die paracelsische Thematik, die bis in die Gegenwart reichen. In der kultur- und wissensgeschichtlichen Monographie werden Funktionsweise und Selbstlegitimierung der paracelsischen Alchemie untersucht sowie die Abgrenzungsbewegungen, in denen diese Alchemie – als Häresie oder Pseudowissenschaft – vom scholastischen Universitätswissen sowie vom aufgeklärten und modernen wissenschaftlichen Wissen unterschieden wurde. Es werden erstmals detailliert theoretische sowie praktische Zusammenhänge zwischen den naturkundlichen und den religiösen (pseudo-) paracelsischen Aussagen aufgezeigt.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 9 + 2 = 


Netiquette