Akt und Potenz
Eine kritisch-systematische Auseinandersetzung mit dem neueren Thomismus
Fuetscher, Lorenz
2012, 346 S, Gb, (Ontos)
Bestell-Nr. 232440

98,00 EUR

Diese Studie zur aristotelisch-thomistischen Akt-Potenz-Theorie gehört zu den wenigen Arbeiten des 20. Jahrhunderts, die sich systematisch-kritische mit dieser grundlegenden Theorie der Scholastik auseinandersetzt. Sie hat Philosophen wir Nicolai Hartmann oder Max Scheler in ihrer Ablehnung der Akt-Potenz-Theorie beeinflusst. Die Studie wendet sich besonders gegen die Axiome der Begrenzung des Aktes durch die Potenz, der Vervielfältigung und der Einheit des Aktes, sowie des Übergangs von Potenz zu Akt als Grundlage des aristotelischen Kausalprinzips.
 

Bestellen


Kommentare (0)

Ihr Kommentar

 Vorab bitten wir Sie, diese kleine Aufgabe zu lösen: 5 x 1 = 


Netiquette